Phase 1: Kennenlernen

Es ist alles nur eine Phase… 

Als Patchwork-Familie zusammenzuwachsen… das erfordert Zeit. Wissenschaftliche Studien haben herausgefunden, dass es dabei bestimmte Phasen gibt, die alle Stieffamilien durchlaufen. Bis jeder in der neuen Gemeinschaft seine Rolle gefunden hat, dauert es in der Regel sieben Jahre, so die amerikanische Familienforscherin Patricia Papernow. Ich habe den Weg von der “Frau, die einen Mann mit Kind kennenlernt” zur “Patchworkmama mit Bauchkindern und Bonuskind” in die folgenden 4 Phasen unterteilt:

  1. Die Kennenlernphase: Kann ich mit diesem Mann leben?
  2. Die Begegnungsphase: Meine Rolle als Stiefmutter
  3. Die Wachstumsphase: Wenn eigene Kinder dazukommen
  4. Das Zusammenwachsen als Familie: Der ganz normale Wahnsinn

In jeder Phase gibt es typische Fragen und Probleme. Eine gute Nachricht an dieser Stelle: anders als in der Vorstellung, dass Du als Stiefmutter permanent an mehreren “Fronten kämpfst”, zeigt meine Herangehensweise eine Entwicklung. Denn jede Frage, mit der Du Dich beschäftigt hast, ist auch eine, die Du hinter Dir lassen kannst. Du wächst und entwickelst Dich Schritt für Schritt. Und wenn Du zurückschaust, siehst Du, was Du alles schon erreicht hast. Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut für Deinen Weg. 

Phase 1: Das Kennenlernen

Gleich am Anfang der Beziehung oder sogar noch vor der Entscheidung, Dich auf diesen Partner einzulassen, tauchen möglicherweise diese Fragen in Dir auf:

  • Wie ernst meint er es mit mir? Von seiner Ex hat er sich getrennt, obwohl sie ein Kind zusammen haben.
  • Die Umgangsregelung blockiert die Hälfte alle Wochenenden, Urlaube und Feiertage. Wo bleibt da noch Zeit für mich und meinen Partner?
  • Als Mutter seines Kindes wird die Ex immer ein Bestandteil unseres Leben sein. Wie kann ich damit leben, dass immer eine fremde Frau präsent ist?
  • Will ich wirklich “Stiefmutter” sein? Kann ich das schaffen?

Es ist gut und wichtig, sich mit diesen Fragen so früh wie möglich auseinanderzusetzen. Lies deshalb am besten als erstes den Leitartikel “Mann mit Kind – Ja oder Nein”. Weitere Artikel zu den Problemen und Fragen aus der Phase 1 findest Du unten. 

Mann mit Kind – ja oder nein?

Du hast einen Mann kennengelernt, der schon ein Kind hat. Gleich am Anfang der Beziehung oder sogar noch vor der Entscheidung, Dich auf diesen Partner einzulassen, tauchen möglicherweise diese Fragen in Dir auf: Will ich wirklich “Stiefmutter” sein? Kann ich das...

Gefühle oder Gedanken?!

In diesem Video spreche ich über Gefühle. Genauer gesagt, den Unterschied zwischen Gefühlen und Gedanken. Hast Du schon den Artikel von mir im Stiefmutterblog gesehen? Darin ging es ja um ein besonderes Gefühl, nämlich Wut. Was kann man tun, wenn man wütend ist? Dazu...

Lass los und Du hast beide Hände frei

Wie Mütter und Stiefmütter sich die Hände reichen könnenDieser Artikel erschien zuerst in der Zeitschrift "Empathische Zeit" 4/18. Du kannst die aktuelle Ausgabe mit dem Thema "Loslassen" hier bestellen.Das Verhältnis zwischen Stiefmutter und leiblicher Mutter ist oft...

Wie finde ich mein Bedürfnis heraus? (Video)

Dies ist eine Aufzeichnung des Live Videos aus der Facebook Gruppe: Entspannt Stiefmutter sein. In diesem Video lernst Du:  Wie finde ich mein Bedürfnis heraus? Wie das von jemand anderem? Was bringt mir das für unsere Beziehung? Wie kann ich Bedürfnisse “unden” d.h....

Kommunikation verweigert: Da kann Gewaltfreie Kommunikation nicht funktionieren – oder doch?

“Ich möchte ja gern mit der Ex sprechen, gewaltfrei Konflikte lösen und ihr wirklich gern Empathie entgegenbringen, aber sie verweigert einfach sämtliche Kommunikation. Ich bin überzeugt, dass ein Gespräch, auf das sie sich wirklich einlassen würde, uns allen helfen...

Meine Gedanken zum ZEIT Artikel “Die Illusion von der glücklichen Patchwork-Familie”

Das Titelthema der ZEIT Nr. 32/2018 vom 02.08.2018 ist ein sehr langer Artikel über Patchwork-Familien. (Der Artikel ist aktuell im Zeitungsarchiv kostenlos verfügbar). Ich freue mich darüber, dass dieses Thema damit einen öffentlichen Raum bekommt. Denn nach der dort...

“Du bist nicht kritikfähig!” – Wie gehe ich wertschätzend mit Vorwürfen um?

Ein Vorwurf ist ein Schlag ins Gesicht - bäng! Da wird einem etwas hingeknallt, vor die Füße geworfen oder an den Kopf - und dann muss man sehen, wie man damit umgeht. Manche Vorwürfe hört man öfter als andere "Immer kommst du zu spät!", "Du hörst nie richtig zu!",...

Glaubenssätze – Schweres Gepäck von unseren Eltern

Gestern haben die Kinder im Garten gespielt. Auf der Abdeckung vom Sandkasten hatte sich durch den Regen eine Pfütze gebildet, in der man supergut Crocs als Schiffe schwimmen lassen konnte. Dabei stellten die Mädchen fest, dass die Plane sich bewegte, wenn man darauf...

Wie du es schaffst, nie wieder beleidigt zu werden

"Er hat mich provoziert!" - "Selber schuld, wenn du dich so verhältst!" - "Du hast mich beleidigt!" - "Das muss ich mir nicht bieten lassen!" - "Du machst mich wütend!" - "Das bringt mich auf die Palme!" - "Du bist schuld, dass ich jetzt schlechte Laune habe!" Kennst...

❤ Zum kostenlosen Beratungsgespräch ❤

Wo stehst Du gerade? Welche Fragen beschäftigen Dich? Lass uns darüber sprechen!

Innerhalb dieses 30- bis 45-minütigen Gesprächs geht es ausschließlich um Dich und Deine Anliegen. 
Für ein harmonisches und glückliches Familienleben!

Buche jetzt Dein kostenloses Beratungsgespräch.