fbpx

Du hast keine Lust mehr, darauf zu warten, dass Dein Bonuskind sich ändert?
Oder dass Dein Mann endlich vom Sofa aufsteht und Tacheles redet?
Du willst nicht mehr länger in Deiner Rolle gefangen bleiben?  

5 Emails, 1 Ziel: Starke Stiefmütter

Das erwartet Dich in der kostenlosen Challenge vom 15.-31.07.2019:

  • 5 Emails mit Video-Input, Tipps und Aufgaben
  • Unterstützung und Austausch in der Facebook- Gruppe
  • ein Live Webinar am Ende der Challenge

Diese Challenge ist für Dich, wenn:

  • Du endlich ein harmonisches Familienleben führen möchtest
  • Du bereit bist, Dich selbst, Dein Denken und Handeln zu hinterfragen
  • Du täglich ca 30 Minuten Zeit investieren kannst
  • Du wirklich an Dir selbst arbeiten willst
  • Du offen bist für überraschende Einsichten

Diese Challenge ist NICHT für Dich, wenn:

  • Du der Meinung bist, die anderen sind schuld und du kannst sowieso nichts machen
  • Du im Grunde nichts ändern möchtest, weil das alles zu anstrengend ist und eh nichts bringt

Hallo, ich bin Marita. 

Ich bin Mutter von zwei Mädchen (5 und 6) und Stiefmutter von meinem Bonussohn (11). Ihn kenne ich schon, seit er 1,5 Jahre alt ist. In den letzten 10 Jahren bin ich durch alle Höhen und Tiefen gelaufen, die das Patchworkleben so bereit hält: Gerichtsverhandlungen, Sorgerechtsstreit, Diskussionen über den Umgang, dann auch eigene Schwangerschaft und Geburten, das Verhältnis der Geschwister zueinander, Schulstress und Hausaufgaben – und der ganz normale Familienalltag mit 3 Kindern.

Ich bin zertifizierte Elternkursleiterin beim Deutschen Kinderschutzbund und Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation. Mein Herzensanliegen ist es, Stiefmütter und Patchworkfamilien dabei zu unterstützen, wertschätzend miteinander umzugehen. Das ist die Basis für ein harmonisches und glückliches Familienleben – und das ist meine Vision für Dich! 

Was andere darüber sagen… 

Mir haben sich viele Handlungsspiel-räume geöffnet. Ich habe gelernt, meine Bedürfnisse und Gefühle zu ergründen. Ich habe festgestellt, dass Gespräche und Konflikte auf einer anderen/ tieferen Ebene stattfinden können.

Kerstin

Vielen Dank für die spannende SSC!  Ganz wichtig war für mich, wie wichtig es ist, auf mich selbst zu achten. Das ist sicher generell eine meiner größten Baustellen.

Nele

Am wichtigsten fand ich, dass man immer versuchen sollte, sich klarzuwerden, was warum passiert. Und wie man es schafft, seinen eigenen Akku immer wieder aufzuladen. Das macht gelassener.

Nina

Ich bin einfach glücklich, wenn ich als Person wachsen kann und die Gewaltfreie Kommunikation gibt mir viele Anregungen und Möglichkeiten dazu. Vielen Dank für die hilfreichen E-Mails, die du schickst. Sie unterstützen mich bei meinem Lernprozess.

Eva